TT-Herren 1: Niederlage beim Tabellennachbarn

TTC Hegnach gewinnt 9:5 - Satteldorfer Mitte diesmal ohne Punkt!
Ersatzgeschwächt gab es für die Satteldorfer TT-Sechs am vergangenen Wochenende eine 9:5-Niederlage gegen den bisher punktgleichen TTC Hegnach. Dabei sah es zunächst nach einem ganz engen Partie aus. Stephan/Kouril ließen beim 3:1 gegen Majak/Frosch nur kurzzeitig an einem Sieg schnuppern. Ganz nah dran an einem Sieg waren die Gebrüder Schweizer gegen das Spitzendoppel der Gastgeber Skorepa/Chudik. Mit Glück und Geschick retteten sich die Ex-Regional- und Oberligacracks im Fünften doch noch zum Sieg. Gegen druckvoll aufspielende Papadopoulos/Tsantekidis schafften Grellert/Wagner keinen Satzgewinn.
Ein Doppelschlag der Satteldorfer brachte sogar eine Gästeführung. Moritz Kouril zeigte sein bestes Tischtennis und punktete gegen den um 100 TTR-Punkte besseren Lukas Skorepa mit seinen stark überrissenen Vorhandtops zum 3:1-Sieg. Nur einen Satz lang konnte Richard Chudik Gabriel Stephan Paroli bieten, dann war sein Pulver verschossen und die Satteldorfer Nr. 1 3:1-Sieger. Schnell war die Führung wieder weg. Philipp Wagner war gegen Marian Majak auf verlorenem Posten und Tim Schweizer scheiterte in 3 engen Sätzen vor allem am verdeckten Aufschlag von Georgios Tsantekidis. Auch Pascal Schweizer blieb gegen den zweiten Georgios jetzt Papadopoulos ohne Satzgewinn. Giftige Unterschnittbälle stellten Andreas Frosch vor große Problem und waren für Timo Grellert der Schlüssel zum klaren 3:0-Sieg und Satteldorfer Anschlusspunkt. Genauso souverän entzauberte Gabriel Stephan Lukas Skorepa und punktete zum zwischenzeitlichen Ausgleich, 5:5. Keinen Zugriff bekam Moritz Kouril anschließend auf einen sicher angreifenden Richard Chudik (0:3). So schwammen auch in der Mitte den Gästen die Felle davon. Tim Schweizer mit einem Ehrensatz gegen Marian Majak und Philipp Wagner “ohne” gegen Georgios Tsantekidis. Den Schlusspunkt zum 9:5 setzte Papadopoulos, der gegen einen sich verbissen wehrenden Timo Grellert oft die bessere Antwort hatte. Nach dieser Niederlage treffen die Satteldorfer am kommenden Samstag auf die ebenfalls nur mit 6 Pluspunkten ausgestatteten NSU 2. Für beide Teams ein wichtiges Spiel um den Anschluss ans Mittelfeld der Verbandsliga zu halten.

TT-aktuell Woche 49

Bis zum 4:4 war die Landesklassenpartie der Jungen I gegen Heilbronn ausgeglichen. Sie konnten jedoch keine Punkte einfahren. Chris Hofmann blieb bei diesem 4:6 ungeschlagen. Ein gerechtes 5:5-Unentschieden gab es in der Landesligapartie der Mädchen I in Gochsen. Anastasia Jekel blieb hier im Einzel ungeschlagen. Gut gespielt aber doch verloren könnte das Fazit des Bezirksligaspiels unserer Mädchen II gegen Kottspiel sein. Nur Silka Frieß konnte beim 2:8 punkten. Ebenfalls 2:8 verloren die Mädchen III ihr Bezirksklassenspiel Freitagabend in Ilshofen. Hier punktete Lara Ellwanger doppelt.
Durch einen 8:4-Erfolg gegen den bisherigen Spitzenreiter aus Westheim haben die Damen II die Tabellenspitze in der Landesklasse erobert. Tina Meiser blieb hier zudem ungeschlagen. Keine Probleme hatten die Damen IV in ihrem Kreisligaspiel gegen Langenburg II. Hier hieß es am Ende 8:2.
Ein Doppelspielwochenende in der Kreisliga C hatten die Herren VI zu absolvieren. Am Donnerstag gegen Ellrichshausen III konnte nach 3:2 eine 6:2-Führung herausgespielt werden, die sie nicht mehr hergaben. Rolf Friederich und Claus Hofmann blieben bei diesem 9:4 ungeschlagen. Am Samstag gegen Kirchberg III hatten sie keinerlei Probleme und gewannen souverän mit 9:3. Ebenfalls ohne Probleme gewannen die Herren V ihr Kreisliga B-Spiel gegen Roßfeld VII (9:2). Dafür mussten die Herren IV bei ihrem Kreisliga A-Spiel gegen Bad Mergentheim II eine unglückliche 6:9-Niederlage einstecken. Nach 6:5-Führung wurden alle folgenden vier Spiele im fünften Satz für die Gäste entschieden. So in etwa lief es auch im Landesklassenspiel der Herren II in Horkheim. Nach ständiger Führung (2:0, 5:2, 7:5) gingen am Ende alle vier Spiel an die Gastgeber. Dietmar Schweizer blieb bei diesem 7:9 ungeschlagen. Bis zum 5:5 war auch die Verbandsligapartie der Herren I in Hegnach ausgeglichen. Doch auch hier ging den Herren um Gabriel Stephan, der ungeschlagen blieb, die Luft aus und sie verloren die folgenden Spiele zum 5:9.

Am kommenden Wochenende findet der letzte Spieltag der Vorrunde statt. Hier spielen:
Mi. 04.12.19 18.00 Uhr Bezirksklasse B Mädchen III – Kottspiel 2
Fr. 06.12.19 18.00 Uhr Bezirksklasse B Mädchen III in Westgartsh.2
Sa. 07.12.19 10.00 Uhr Bezirksliga Mädchen II in Gründelhardt
12.30 Uhr Bezirksklasse B Mädchen III in Langenburg3
14.00 Uhr Landesklasse Damen II in Westgartshausen2
14.00 Uhr Landesliga Mädchen I in Erdmannhausen
14.30 Uhr Kreisliga B Herren V in Honhardt II
15.00 Uhr Bezirksliga Damen III in Vellberg II
17.30 Uhr Verbandsliga Herren I in Neckarsulm II
18.00 Uhr Bezirksklasse Herren III beim TSV Crailsh.
18.00 Uhr Kreisliga C Herren VI in Ingersheim III
18.30 Uhr Kreisliga Herren IV in Igersheim
So. 08.12.19 16.00 Uhr Verbandsklasse Damen I in Bietigheim-B.

Termine:
Sa. 21.12.19 13.30 Uhr Vereinsmeisterschaften – Anmeldung an
Pascal Schweizer oder direkt vor Ort (13 Uhr).
19.30 Uhr Weihnachtsfeier im Foyer – Anmeldungen
an QTP

An folgenden Terminen ist in Satteldorf kein Training möglich:
Donnerstag 05.12.2019 ab 20:00 Uhr nur kleiner Hallenteil
Freitag 06.12.2019

Wichtiger Heimsieg für die TT-Herren 1

Tabellennachbarn Ottenbronn 9:6 niedergehalten!
Mit einem 9:6-Heimsieg gegen den TTC Ottenbronn gelang der Satteldorfer Sechs wieder der Anschluss an das breite Mittelfeld in der Verbandsliga. Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit den ungeschlagenen Gabriel Stephan und Tim Schweizer an der Spitze schafften die Grundlage für den 9:6-Sieg gegen unberechenbare Ottenbronner, die mit einem Sieg in Donzdorf aufhorchen ließen.
Knapp an einem makellosen Doppelstart schrammten die Gastgeber zum Auftakt vorbei. Stephan/Kouril ließen gegen Krumtünger,M./Huber beim 3:0 keine Zweifel aufkommen. Mit giftigen Angriffsbällen überraschten Alvanidis/Wagner das Einserdoppel der Gäste und legten eine 2:0-Satzführung vor, wurden aber noch von Schmidl/Holzapfel abgefangen.
Den mental so wichtigen Dreierdoppelpunkt erkämpften Schweizer T./Grellert gegen Krumtünger, S./Makris mit einem 3:1-Erfolg.
Gut aufgelegt präsentierte sich auch die Satteldorfer Spitze. Gabriel Stephan ließ Routinier und Blockkünstler Michael Krumtünger keinen Satzgewinn und auch Ex-Zweitligaspieler Christoph Schmidl war nur mit “Hop und Top” Schlägen erfolgreich, zu wenig gegen die Satteldorfer Nr. 1 (3:1). Letzteren hatte auch Moritz Kouril schon auf der Schippe. Mit giftig überrissenen Tops hatte er erhebliche Probleme und musste 5 Matchbälle der Satteldorfer Jungspunds abwehren um doch noch zum 3:2-Sieg zu kommen. Den Frust der vergebenen Matchbälle bekam anschließend der Ottenbronner Routinier zu spüren, mit 3:1 wurde er von der Platte geschickt.
Diesen positive Schwung nahm auch die Mitte mit. Ramon Huber wurde zwei Sätze lang von Wasilis Alvanidis förmlich zerlegt, nach verlorenem Dritten “mogelte” sich der Satteldorfer gerade noch im Vierten ins Ziel (3:1). Ganz ohne “mogeln” hatte Sebastian Krumtünger gegen Tim Schweizer keine Siegchance (3:0). Erkämpfte sich aber gegen Wasilis Alvanidis einen 5-Satzsieg. Den 8. Punkt für die Gastgeber steuerte Tim Schweizer gegen Roman Huber bei, trotz Punktrückständen in jedem Satz zeigte die Satteldorfer Nr. 4 Kämpferqualitäten und war mit 3:1 erfolgreich.
Jetzt lag es am hinteren Paarkreuz den fehlenden Siegpunkt einzufahren. Zunächst ließ ein sicher aufspielender Tim Holzapfel zuerst Timo Grellert und dann Philipp Wagner in Fünfsatzduellen abblitzen. Letzterer konnte auch gegen Georgios Makris seinen ersten Satzlauf nicht fortsetzen und verlor 1:3. Besser machte es Timo Grellert gegen die Nr. 6 der Gäste, mit unangenehmen Unterschnittaufschlägen und giftigen Rückhandtops brachte er den Siegpunkt unter Dach und Fach (3:1). Für die Satteldorfer stehen jetzt noch zwei Auswärtsspiele an, in Hegnach und Neckarsulm 2, mit einem Sieg wäre eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde geschaffen.

TT-aktuell Woche 48

Bereits am Freitag konnten die Herren V ihr Kreisliga B-Pokalspiel gegen Öhringen V nach 2:2 noch mit 4:2 gewinnen.
Die Jungen I mussten zu ihrem Landesklassenspiel in Neuenstein II zu dritt antreten. Nach 0:2 gelang ihnen der Ausgleich, doch gleich im Anschluss lagen sie wieder mit 2:4 hinten. Am Ende hieß es 3:6. Im Kreisliga C-Spiel unserer Jungen II gegen Jagstheim II lautete das Ergebnis 0:10, was aber den wahren Spielverlauf nicht widerspiegelte. Bis zum 4:4 war die Kreisliga D-Partie der Jungen III in Ilshofen II ausgeglichen. Dann konnte das hintere Paarkreuz doppelt punkten und den 6:4-Erfolg einfahren. Finn Spang und Frederik Pernfuß blieben hier ungeschlagen. Keine Chance hatten die Mädchen II bei ihrem Bezirksligaspiel in Garnberg. Silka Frieß holte den Ehrenpunkt zum 1:9.
Ein Doppelspielwochenende in der Bezirksliga hatten unsere Damen III zu absolvieren. Am Donnerstag gegen Westheim II war es ein Auf und Ab (0:2, 4:2, 4:4, 6:6). Am Ende stand man leider mit leeren Händen da (6:8). Am Samstag in Michelbach/Bilz war dann nichts zu holen und sie verloren 2:8, wobei Jana Bräuner die Punkte holte. Die Damen II kamen mit einem 8:4-Erfolg von ihrem Landesklassenspiel aus Oedheim zurück, Diana Lerch und Silke Albrecht blieben hier ungeschlagen. Bis zum 5:5 war die Verbandsklassenpartie der Damen I in Westgartshausen ausgeglichen, dann punkteten nur noch die Gastgeberinnen (5:8).
Bis zum 4:3 war die Kreisliga B-Partie der Herren V eine enge Kiste. Dann konnten sie die restlichen Spiele für sich entscheiden. (9:3). Nur zu fünft traten die Herren IV zu ihrem Kreisliga A-Spiel in Morsbach an. Trotzdem waren sie bis zum 6:7 gut dabei. Es reichte jedoch nicht mehr zum Punktgewinn. Gunter Etzel und Achim Ellwanger blieben bei diesem 6:9 ungeschlagen. Nach 3:2 konnten die Herren III ihre Führung im Kreisliga A-Spiel gegen Laudenbach auf 7:2 ausbauen und den Sieg einfahren (9:3). Nach 2:1 nach den Doppeln trumpften die Herren II in ihrem Landesklassenspiel in Obereisesheim auf und gingen mit 8:1 in Führung. Am Ende hieß es 9:3. Und auch die Herren I haben nach 5:2-Führung den Sieg im Verbandsligaspiel gegen Ottenbronn mit 9:4 eingefahren. Gabriel Stephan und Tim Schweizer blieben hier ungeschlagen.

Am kommenden Wochenende ist Heimspieltag. Hier die Paarungen:
Do. 28.11.19 20.30 Uhr Kreisliga C Herren VI – Ellrichshausen III
Fr. 29.11.19 18.00 Uhr Bezirksklasse B Mädchen III in Ilshofen
Sa. 30.11.19 10.00 Uhr Landesklasse Jungen I – Heilbronn
10.30 Uhr Bezirksliga Mädchen II – Kottspiel
12.45 Uhr Bezirksklasse B Mädchen III – Kottspiel II
15.00 Uhr Landesliga Mädchen I in Gochsen
15.30 Uhr Landesklasse Damen II – Westheim
15.30 Uhr Kreisliga Damen IV – Langenburg II
18.30 Uhr Kreisliga A Herren IV – Bad Mergentheim II
18.30 Uhr Kreisliga B Herren V in Roßfeld VII
19.00 Uhr Kreisliga C Herren VI – Kirchberg III
So. 01.12.19 10.00 Uhr Landesklasse Herren II in Horkheim
14.00 Uhr Verbandsliga Herren I in Hegnach

Termine:
Sa. 21.12.19 Vereinsmeisterschaften und Weihnachtsfeier

An folgenden Terminen ist in Satteldorf kein Training möglich:
Freitag 29.11.2019
Donnerstag 05.12.2019 ab 20:00 Uhr nur kleiner Hallenteil
Freitag 06.12.2019

TT-Herren 1 rutschen weiter ab!

Bietigheim mit Youngstars 9:3-Sieger - Gabriel Stephan angeschlagen ungeschlagen!
Nach einer weiteren Niederlage gegen den TTC Bietigheim-Bissingen 2 mit 9:3, ist die Satteldorfer TT-Sechs auf den vorletzten Tabellenplatz in der Verbandsliga abgerutscht. Die mit 3 Mitgliedern der Regionalligamannschaft angereisten Gäste unterstrichen bei 4 Fünfsatzsiegen ihr besseres Nervenkostüm und legten so den Grundstein zum zu hohen 9:3. Schon im Doppelauftakt ging der erste Bigpoint an die jungen Gäste. Stephan/Kouril ließen Azzam/Hingar mit überlegtem Wechsel zwischen Angriff und Halten keinen Satzgewinn. Alvanidis/Grellert waren trotz eines 0:3 gegen Mayer/Weinberger immer nah am Satzgewinn. Zum Ersten, gegen die Satteldorfer, reichte für Schweizer,T./Wagner eine 2:1-Satzführung nicht. Gomes-Carjaval/Kilian brachten mit Vorhandwinnern die Schlusssätze nach Hause.
Im Spitzenpaarkreuz ließ sich auch ein angeschlagener Gabriel Stephan nichts vormachen. Mohamed Azzam, ein Jungtalent aus der Leipziger TT-Schule wurde routiniert ausgespielt und Tom Mayer, die Bietigheimer Nr. 2 kämpfte sich bis in Satz 5, musste dann aber klein beigeben. Gegen Letzteren zog dann Moritz Kouril nach verbissenem Kampf im Fünften den Kürzeren, zum Zweiten.
Gleich zwei 2:1-Satzführungen vergaben die Gastgeber in der Mitte. Tim Schweizer war mit herrlichen Rückhandgegentops gegen Juan Gomes-Carjaval in Führung, ehe dessen Vorhand mutig Revanche nahm. Auch Wasilis Alvanidis hatte Marc Hingar beim 2:0 eigentlich im Griff, vergab aber 3-Matchbälle und die Nr. 4 der Gäste bekam Oberwasser zum 3:2-Sieg.
Mit zwei 3-Satz-Siegen im hinteren Paarkreuz, Kim Weinberger gegen Philipp Wagner und Kai Kilian gegen Timo Grellert besiegelten die bisher punktgleichen Gäste die etwas zu hohe 3:9-Niederlage der Satteldorfer. In einer ausgeglichenen Verbandsliga ist für die Hohenloher damit der Abstiegskampf eingeläutet und mit Ottenbronn stellt sich am kommenden Sonntag wieder ein Tabellennachbar in der Satteldorfer Halle vor.

TT-aktuell Woche 47

Eine knappe und unglückliche 3:6-Niederlage kassierten die Jungen I im Landesklassenspiel in Herbolzheim. Dagegen konnten die Jungen II im Kreisliga C-Spiel gegen Kirchberg nach 3:2 ihre Führung auf 5:2 ausbauen und gewannen am Ende mit 7:3. Tim Weiß und Luca Burkhardt blieben hier ungeschlagen. Gleich mit 0:4 und 1:6 lagen die Jungen III in ihrem Kreisliga D-Spiel gegen Tüngental zurück. Am Ende hieß es 3:7, wobei Frederik Pernfuß (2) und Louis Schust die Punkte holten. Keine Chance hatten die Mädchen I im Landesligaspiel gegen Korntal. Nur Anastasia Jekel und das Doppel Jekel/Kaplan konnten beim 2:6 punkten.
Stark ersatzgeschwächt traten die Damen III ihr Bezirksligaspiel in Buchenbach an. Und trotzdem konnte man das Spiel bis zum 6:6 ausgeglichen gestalten. Jedoch gingen dann die restlichen zwei Spiele an die Gastgeberinnen. Erwähnenswert hier der Sieg von Jugendspielerin Salome Gundel gegen die Nr. 1 der Buchenbacher. Bis zum 4:4 war die Landesklassenpartie der Damen II gegen Gochsen ausgeglichen. Dann konnten die restlichen Spiele gewonnen und der 8:4-Sieg eingefahren werden.
Nur einmal lagen die Herren V in ihrem Kreisliga B-Spiel in Gründelhardt III hinten – mit 1:3. Dann konnten sie ihre folgenden Einzel alle für sich entscheiden (9:3). Spannend war die Kreisliga A-Partie der Herren IV in Schrozberg. Nach 1:4 konnten sie auf 4:5 und 5:8 verkürzen und dann sogar die restlichen drei Spiele für sich entscheiden. Achim Ellwanger blieb bei diesem 8:8 ungeschlagen. Keine Chance hatten dagegen die Herren III im Kreisliga A-Spiel Sonntagmorgen gegen Gerabronn. Nur Daniel Fritz und das Doppel Reumann/Ziegler konnten beim 2:9 punkten.
Beim 2:3 und 4:6 hoffte man bei den Herren II im Landesklassenspiel gegen Beilstein noch auf einen Punktgewinn. Dann gingen jedoch die restlichen Spiele an die Gäste. Simon Kouril blieb bei diesem 4:9 ungeschlagen. Und auch die Herren I konnten nur bis zum 2:2 im Verbandsligaspiel gegen Bietigheim-Bissingen II die Partie offen gestalten. Dann lagen sie mit 2:6 hinten, am Ende hieß es 3:9. Die Punkte holten Gabriel Stephan (2) und das Doppel Stephan/Kouril.

Am kommenden Wochenende spielen:
Do. 21.11.19 20.30 Uhr Bezirksliga Damen III – Westheim II
Fr. 22.11.19 20.00 Uhr Kreisliga B-Pokal Herren V – Öhringen V
Sa. 23.11.19 12.45 Uhr Kreisliga C Jungen II – Jagstheim II
13.00 Uhr Kreisliga D Jungen III in Ilshofen II
14.00 Uhr Landesklasse Jungen I in Neuenstein II
14.00 Uhr Bezirksliga Mädchen II in Garnberg
16.00 Uhr Bezirksliga Damen III in Michelbach/Bilz
17.00 Uhr Landesklasse Herren II in Obereisesheim
17.30 Uhr Landesklasse Damen II in Oedheim
18.00 Uhr Verbandsklasse Damen I in Westgartsh.
18.00 Uhr Kreisliga A Herren IV in Morsbach
18.30 Uhr Kreisliga A Herren III – Laudenbach
18.30 Uhr Kreisliga B Herren V – Tiefenbach II
So. 24.11.19 14.30 Uhr Verbandsliga Herren I - Ottenbronn

Termine:
Sa. 21.12.19 Vereinsmeisterschaften und Weihnachtsfeier

An folgenden Terminen ist in Satteldorf kein Training möglich:
Montag 25.11.2019
Freitag 29.11.2019
Donnerstag 05.12.2019 ab 20:00 Uhr nur kleiner Hallenteil
Freitag 06.12.2019

TT-Herren 1 unter Zugzwang

Bietigheim mit Youngstars ein schwerer Gegner – Satteldorfer brennen auf Wiedergutmachung!
Die zwei empfindlichen Auswärtsniederlagen in Donzdorf (1:9) und in Heilbronn (3:9) möglichst schnell vergessen machen - unter dieser Prämisse fassen die Satteldorfer Verbandsligisten die beiden nächsten Heimspielaufgaben ins Auge. Am kommenden Sonntag schickt der TTC Bietigheim-Bissingen seine Youngstars mit ihrer zweiten Vertretung nach Satteldorf. In Bestbesetzung also mit Mohamed Azzam und Juan Gomes, zwei sogar international auftretenden Jugendlichen, ließen sie mit deutlichen Siegen gegen Hegnach und Ottenbronn aufhorchen. So werden sie auch für die Gastgeber ein nur schwer zu bezwingender Gegner sein. Die Satteldorfer konnten bisher mit zwei starken Heimauftritten beeindrucken und wollen mit Fan-Unterstützung auch gegen den TTC ihre Chancen nutzen. Spielbeginn ist am Sonntag 17.11. umd 14.30 Uhr in der Satteldorfer Halle.

TT-aktuell Woche 46

Vergangenen Samstag gab es auf Grund der Bezirksmeisterschaften der Aktiven nur zwei Partien. Ein gerechtes 5:5 erspielten sich die Mädchen I im Landesligaspiel in Bietigheim-Bissingen. Nach 1:1 gab es nach Rückständen immer durch das hintere Paarkreuz den Ausgleich. Keine Chance hatten dagegen die Mädchen II in ihrem Bezirksligaspiel in Langenburg II. Lediglich Sarah Dürr konnte beim 1:9 den Ehrenpunkt erzielen.

Bei den Bezirksmeisterschaften vergangenes Wochenende konnten sich unsere TT-ler wie folgt platzieren:
Herren A: 2. Platz Einzel Tim Schweizer 3. Platz Doppel Schweizer/Schweizer
Herren D: 2. Platz Einzel Michael Vogel
Herren E: 2. Platz Einzel Stefan Reichert

Am kommenden Wochenende sind fast alle Mannschaften im Einsatz. Es spielen:
Sa. 16.11.19 10.00 Uhr Landesklasse Jungen I in Herbolzheim
12.45 Uhr Kreisliga C Jungen II – Kirchberg
12.45 Uhr Kreisliga D Jungen III – Tüngental
12.45 Uhr Landesliga Mädchen I – Korntal
14.00 Uhr Bezirksliga Damen III in Buchenbach
18.00 Uhr Kreisliga A Herren IV in Schrozberg
18.00 Uhr Kreisliga B Herren V in Gründelhardt III
18.30 Uhr Landesklasse Herren II – Beilstein
So. 17.11.19 10.00 Uhr Landesklasse Damen II – Gochsen
10.00 Uhr Kreisliga A Herren III – Gerabronn
14.30 Uhr Verbandsliga Herren I – Bietigheim-B.II
Do. 21.11.19 20.00 Uhr Bezirksliga Damen III – Westheim II

Termine:
Sa. 21.12.19 Vereinsmeisterschaften und Weihnachtsfeier

Die TT-Abteilung gratuliert
Raphael & Elena
zur Hochzeit und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute!

TT-Damen 1 sind Tabellenführer

Erfolgreiches Doppelspielwochenende für unsere Damen 1. Der TV Reichenbach wurde mit 8:4 besiegt. Gegen den TSV Georgii Allianz reichte es zu einem knappen 8:6. Durch die beiden Siege haben unsere Damen aktuell die Tabellenführung übernommen. Garant für die beiden Erfolge war eine makellose Doppelbilanz.

Beim Sieg gegen Reichenbach gelang Leonie Doubek an der Seite von Nadine Grellert nach einem 0:2 Satzrückstand noch der Sieg. Da auch Nagel/Kouril gewinnen konnten, war man von Beginn auf der Siegerstraße. Neben drei Einzelsiegen von Simone Nagel ist erwähnenswert, dass die 15-jährige Leonie Doubek bei ihrem ersten Einsatz in der Verbandsklasse einen Einzelsieg erzielen konnte.

Gespannt war man auf den unbekannten Gegner TSV Georgii Allianz mit ihrer erfahrenen Spitzenspielerin Maria Schuller. Im Doppel konnte Schuller mit ihrer Partnerin Sarah Haag noch in Schach gehalten werden. Im Einzel war sie allerdings eine Nummer zu groß und holte drei Punkte für ihr Team. Die Damen 1 konnten nach gutem Start 4:1 in Führung gehen. Die Gäste kamen dann jedoch besser ins Spiel und waren plötzlich 6:5 in Führung. Nachdem Simone Nagel den dritten Sieg von Haag verhindern konnte war es Aufgabe von Clara Nieto und Antje Kouril, die Punkte für Satteldorf zu holen. Begünstigt durch ansteigende Nervosität der Gäste gelang dies mit zwei 3:0-Siegen

TT-aktuell Woche 45

Keine Chance hatten unsere Mädchen I beim Landesligaspiel in Gaildorf. Außer dem Ehrenpunkt beim Doppel konnte kein Einzel gewonnen werden (1:6). Bis zum 4:4 war die Kreisliga D-Partie der Jungen III gegen Honhardt ausgeglichen. Dann konnten Christoph Seibold, der ungeschlagen blieb und Luca Burkhardt, der im Einzel ungeschlagen blieb, die Punkte zum 6:4 einfahren.
Gleich mit 0:3 und 1:5 lagen die Damen IV im Kreisligaspiel gegen Neuenstein II hinten. Diesen Rückstand konnten sie nicht mehr aufholen und verloren das Spiel 3:7. Und auch die Damen II mussten im Landesklassenspiel gegen Garnberg eine unglückliche 6:8-Niederlage einstecken. Ein Doppelspielwochenende in der Verbandsklasse hatten die Damen I zu absolvieren. Am Samstag gegen Reichenbach konnten sie die Führung (3:0) bis zum Ende behalten und gewannen mit 8:4. Am Sonntag gegen Georgii Allianz anfangs das gleiche Bild. Sie gingen ebenfalls mit 3:0 in Führung, mussten dann aber den Ausgleich und sogar den 4:5-Rückstand einstecken. Doch sie glichen auf 6:6 aus, ehe Clara Nieto und Antje Kouril den umkämpften 8:6-Sieg einfahren konnten.
Ein Doppelspielwochenende in der Kreisliga C hatten auch die Herren VI zu absolvieren. Am Samstag beim Tabellenführer in Westgartshausen III lagen sie schnell mit 2:8 hinten, konnten dann noch auf 6:8 verkürzen. Es reichte jedoch nicht mehr zum Punktgewinn und war zugleich die erste Niederlage der Saison (6:9). Am Sonntag gegen Honhardt III war die Partie bis zum 4:4 ausgeglichen. Dann konnten sie in Führung gehen und diese bis zum Schluss behalten (9:5). Nur anfangs lagen die Herren V in ihrem Kreisliga B-Spiel hinten (1:2 und 2:3). Dann war es eine klare Angelegenheit und ein souveräner 9:3-Erfolg. Spannung pur im Bezirksklassenduell der Herren III in Roßfeld III. Bis zum 7:6 war die Partie ausgeglichen und man liebäugelte mit zwei bzw. einem Punkt. Am Ende stand man mit leeren Händen da. Heiko Reumann blieb bei diesem 7:9 im Einzel ungeschlagen. Mit 1:4 lagen die Herren II im Landesklassenspiel gegen Neckarsulm III bereits hinten. Sie kämpften sich bis auf 5:7 ran, doch die beiden nächsten Spiele gingen an die Gäste. Pascal Schweizer blieb bei diesem 5:9 im Einzel ungeschlagen. Keine Chance hatten die Herren I beim Sonntagsspiel der Verbandsliga in Donzdorf. Mit einer Ausnahme gab es nach dem 1:1 nur noch 3-Satz-Niederlagen (1:9).

Am kommenden Wochenende finden wegen der Bezirksmeisterschaften der Aktiven nur wenige Spiele statt. Dies sind:
Sa. 09.11.19 13.30 Uhr Landesliga Mädchen I in Bietigheim-Bissingen
15.00 Uhr Bezirksliga Mädchen II in Langenburg II

Termine:
Sa. 09.11.19 14:35 Uhr Spalierstehen ev. Kirche Satteldorf
So. 10.11.19 Bezirksmeisterschaften Aktive in Weikersheim
Sa. 21.12.19 Vereinsmeisterschaften und Weihnachtsfeier