Tischtennis - News


Ein Doppelspielwochenende in der Kreisliga B hatten unsere Herren VI zu bewältigen. Am Freitag in Eutendorf konnte aus einem 1:3 ein 7:3-Vorsprung herausgespielt werden. Am Ende hieß es 9:4. Dagegen hatten sie samstags gegen Ellrichshausen keine Chance und verloren klar mit 0:9. Ebenfalls ein Doppelspielwochenende hatten auch unsere Herren 1. Am Samstag in Mainz lagen

Deutliches 3:9 gegen Meisterschaftsfavoriten – Karakasevic eine Nummer für sich! Keine langen Ballwechsel, direkte Punkte auf Aufschlag und Rückschlag sind das Markenzeichen von Alexander Karakasevic. Mit diesen blieb er auch im Regionalligaduell gegen die SpVgg Satteldorf in der Erfolgsspur. Ganz zufrieden war dabei Manuel Mangold, der mit einigen gelungenen Angriffsbällen über die Vorhand des Serben

Bereits am Freitag mussten beide Mannschaften eine klare Niederlage einstecken. Die Dritte in ihrem Bezirksligaspiel in Ingersheim, bei der Markus MĂĽller und Dietmar Schweizer beim 2:9 punkteten sowie die Herren VI im Kreisliga B-Spiel gegen den starken TSV Crailsheim II. Hier punkteten Uwe Sieland und Michael Langohr ebenfalls beim 2:9. 6:0 und 30:0 hieĂź es

Mitaufsteiger mit Neuzugang Alexandar Karakasevic – Satteldorfer mit Außenseiterchancen. Nach den zwei knappen Niederlagen am vergangenen Wochenende gegen Freiburg und Kaiserslautern dürfen sich die Satteldorfer auf ein Regionalligahighlight am kommenden Sonntag freuen. „King Kara“ alias Alexandar Karakasevic gibt sich mit dem TSV Kuppingen in der Satteldorfer Halle die Ehre. Hier einige Stationen aus seinem bewegten

Hauchdünnes 7:9 in Freiburg und 6:9 gegen favorisierte Pfälzer – Kampf nicht belohnt. „Außer Spesen nichts gewesen!“so drastisch wie das Fazit des Satteldorfer Coaches Martin Mewes fiel nicht bei allen im Satteldorfer Lager der Regionalligastart der Hohenloher aus. In Freiburg, ohne Heiko Bärwald, „Montezuma“ bedingt, schrammten die Mannen um Gabriel Stephan unglücklich am Unentschieden vorbei.

Besuche uns auf

Veranstaltungen

[eme_events category=6,7,8,9,]