Tischtennis - News


Hauchdünnes 7:9 in Freiburg und 6:9 gegen favorisierte Pfälzer – Kampf nicht belohnt. „Außer Spesen nichts gewesen!“so drastisch wie das Fazit des Satteldorfer Coaches Martin Mewes fiel nicht bei allen im Satteldorfer Lager der Regionalligastart der Hohenloher aus. In Freiburg, ohne Heiko Bärwald, „Montezuma“ bedingt, schrammten die Mannen um Gabriel Stephan unglücklich am Unentschieden vorbei.

Zum Bezirksklassen B-Spiel mussten die Mädchen IV nach Kottspiel II reisen. Nach 3:3-Zwischenstand zogen sie auf 5:3 davon. Maresa Schüler konnte dann den Siegpunkt zum 6:4 einfahren. In der Anfangsphase immer zurück lagen die Mädchen III bei ihren Bezirksklasse A-Spiel gegen Gaildorf. Deshalb ist der Punkt auch als Gewinn zu deuten. Maren Bräuner blieb bei

Vergangenen Freitag mussten die Mädchen V zu ihrem Kreisklassenspiel nach Westgartshausen II. Hier wurde der erste Spielgewinn durch Lenia Henn beim 1:9 geschafft. Ebenfalls am Freitag spielten die Herren V ihr Kreisliga A-Spiel in Creglingen II. Nach 4:2-Führung waren die folgenden 3 Spiele ausschlaggebend für den 9:2-Erfolg, denn diese wurden alle im „Fünften“ gewonnen und

Bereits am vergangenen Mittwoch mussten in der Kreisklasse Ost die Jungen II gegen die Jungen III antreten. Hier gewann die Zweite mit 7:3. Tim Weiß blieb ungeschlagen. Am Samstag musste dann die Dritte erneut ran – gegen Westgartshausen IV. Hier gewannen sie nach 1 ½ Stunden Spielzeit klar mit 8:2. Eine klare 0:6-Niederlage gab es

Schlechter Start fĂĽr unsere Jugendlichen. Bis zum 4:4 war die Landesklassenpartie unserer Jungen I gegen Ă–hringen ausgeglichen. Doch dann wurden die beiden letzten Einzel verloren. Simon Kouril blieb bei diesem 4:6 ungeschlagen. Unsere Jungen II, allesamt Jungs in ihrer ersten Verbandsrunde, lagen im Kreisklassen Ost-Spiel gegen Honhardt mit 0:5 hinten, konnten sich dann aber auf

Besuche uns auf

Veranstaltungen

[eme_events category=6,7,8,9,]